K+S Baustoffrecycling gibt es seit 1994. Wir sind ein Tochterunternehmen der K+S Entsorgung in Kassel.

Gemeinsam gehören wir zur K+S Gruppe, einem international tätigen Rohstoffproduzenten mit mehr als 14.000 Mitarbeitern.

K+S Baustoffrecycling ist innerhalb der Gruppe spezialisiert auf die Verwertung von nicht gefährlichem Boden und Baustoff. In den mehr als 20 Jahren unserer Geschäftstätigkeit haben wir 10,2 Millionen Tonnen Boden und 2,3 Millionen Tonnen Baustoff angenommen, aufbereitet und für die Rekultivierung der ehemaligen Kalirückstandshalde Friedrichshall in Sehnde verwertet.

Das Kerngeschäft unserer Muttergesellschaft K+S Entsorgung ist die langzeitsichere Verwertung und Beseitigung von gefährlichen Abfällen unter Tage. Daneben betreiben wir auch eine Aufbereitungsanlage für Aluminiumschlacke. In der Branche einzigartig: die Vielzahl an Standorten, Techniken und Verfahren.